S p i e l b e r i c h t e


10.11.2018: TV Erkelenz II - VFL Borussia Mönchengladbach II   14 : 18 (6 : 7)

 

Hart umkämpfter Erfolg!

 

Erstmal vielen Dank an Sabine, die uns spontan als Zeitnehmer unterstützte.

 

Heute trafen meinen Damen auf die Mannschaft des TV Erkelenz II. Es entwickelte sich ein sehr spannendes und interessantes Match über die gesamte Spielzeit. Vor allem unsere Abwehr stand, wie in den Spielen zuvor, super organisiert; dahinter eine starke Nadine im Tor. Doch auch der Gegner hatte etwas zu bieten. Nach unseren beiden schnellen Führungstreffer und einer zwischenzeitlichen 5:1 Führung (20.Min.) holten die Damen des TV Erkelenz , bedingt durch eigene individuelle Fehler, Tor um Tor auf und schafften in der 26. Minute sogar den Ausgleich. Das Spiel blieb bis zum Ende der ersten Halbzeit sehr eng. Keine Mannschaft setzte sich entscheidend ab. Mit einer knappen 7:6 Führung ging meine Truppe in die Pause .

Die zweite Hälfte war fast das Spiegelbild der Ersten. In den ersten 2 Minuten konnten wir 2 Tore in Folge erzielen. Das war sehr beruhigend (9:6) – scheint so!? Doch bedingt durch leichte Unkonzentration und einer 2 Minuten Strafe erzielten die Damen des TV Erkelenz 6 Tore in Folge, sodass wir plötzlich mit 12:10 Toren in Rückstand lagen. Upps – mental ein totaler Nachteil für mein Team. Könnte man jetzt annehmen! Ich war schon im Begriff ein Team-Timeout zu nehmen, doch die Trainerin des TV Erkelenz nahm mir die Entscheidung ab. Es musste jetzt was passieren. Und jetzt sind wir wieder bei meiner Mannschaft! Während des Team-Timeout versuchten wir uns gezielt zu motivieren und vor allem zu konzentrieren. Aber wer meine Truppe bisher verfolgt hat wusste...meine Mannschaft gibt nie auf!!! Meine Damen schafften es mit viel Kampf, Einsatzwillen, toller Moral und Leidenschaft das Spiel umzubiegen, auszugleichen und auch noch mit 4 Toren Unterschied zu gewinnen. Letztendlich war es ein verdienter Arbeitssieg. Super Mädels!                                                                                                                                                                                                           

                                                                                                                       Andreas Kornberger

 


 04.11.2018: VFL Borussia Mönchengladbach II – VFL Welfia II   20 : 6 (10 : 3) 

Hochverdienter Erfolg meiner Damen - Saskia und Susanne rockten im Tor! 

Vorab möchte ich mich erst mal bei Birgit W. und Sabine bedanken, die sich als Zeitnehmer und Sekretär am Kampfgericht zur Verfügung stellten.

Eine klasse Leistung zeigten meine Damen im Heimspiel gegen die Mannschaft des VFL Welfia. Heute wollten wir wiederum nichts dem Zufall überlassen . Kurz, aber gezielt war dann auch unsere Besprechung und die Alternativen die wir während des Spiels ggf. umsetzen wollten. Von Anfang an, bis auf die ersten 12 Minuten, gestaltete sich das Spiel zu unseren Gunsten. Ab der 13. Minute kam der „Zug“ so richtig ins Rollen, gingen dann mit 4:3 in Führung und bauten diese bis 6 Minuten vor Ende der ersten Hälfte auf 8 : 3 aus. Das gute Schiedsrichtergespann schickte uns dann mit einer 10:3 Führung in die Pause. Doch diese deutliche Führung war kein Selbstläufer. Hohe Einsatzbereitschaft und das Verlangen den Ball zu erobern, waren die Voraussetzungen. Und das tat meine Mannschaft. Hinzu kamen die super Leistungen unserer Torhüter. Jeder der ins Spiel kam, war sofort bereit, das Äußerste zu geben und passte sich nahtlos in das Match ein. In der Halbzeit kamen wir überein, dass wir unser Spiel in dieser Art fortsetzen wollten und ich war mir sicher, dass wir das Spiel gewinnen würden. Gesagt, getan. Den zweiten Spielabschnitt gingen wir noch kämpferischer zu Werke. Auch spielerisch konnten wir überzeugen. Viele Tore erzielten wir in der zweiten Welle oder in Kombination mit gut vorbereiteten Laufwegen. Konditionell waren wir auch besser aufgestellt. Den Damen von Welfia ging langsam die Puste aus und meine Mannschaft ließ auch nicht locker. Bis zum Ende zogen meine Mädels diese Spielweise durch und gewannen auch in dieser Höhe völlig verdient. Diese Leistung meiner Mannschaft hat mir sehr imponiert. Weiter so!

                                                                                                                        Andreas Kornberger 


 

06.10.2018: VFL Borussia Mönchengladbach II – ASV Rurtal-Hückelhoven II      15 : 14 (7 : 5) 

 

Vielen Dank Mädels für diese tolle Leistung! 

 

Vorab ein großes Dankeschön an Sophie und Sabine, die sich als Sekretär und Zeitnehmer zur Verfügung stellten!

Nachdem wir letzte Woche im „Auswärtsspiel“ gegen unsere 1. Damen ein gutes Spiel zeigten, wollten wir heute im Heimspiel gegen den ASV Rurtal unsere guten Leistungen der Vorwoche bestätigen. Doch wir wussten aus der letzten Saison, dass es sehr sehr schwer werden würde. Mein ohnehin relativ kleiner Kader an diesem Wochenende musste also von Anfang an „hellwach“ sein. Über eine optimal gestaffelte 6:0 Abwehr und einer konzentrierten Nadine im Tor, kam meine Mannschaft richtig gut ins Spiel und ging schnell mit 1:0 in Führung. Doch die Mannschaft des ASV Rurtal hielt dagegen. Dann nach 12 gespielten Minuten der Schock: Nadine im Tor verletzte sich an der Wade und konnte nicht mehr weiterspielen. Nun musste ein Feldspieler ins Tor. Nina zeigte sofort Ihre Bereitschaft an und zog sich um. An dieser Stelle gute Besserung und natürlich eine schnelle Genesung. Aber meine Damen ließen nicht locker, insbesondere auch Nina, an die der Gegner durch ihre zahlreichen Paraden verzweifelte. Mit einer 7:5 Führung schickte uns die Schiedsrichterin in die Pause. Variable Spielweise, viel Bewegung, mit und ohne Ball, absoluter Kampfgeist waren das Erfolgsrezept im ersten Spielabschnitt. Hinzu kam das wirklich gut organisierte Rückzugsverhalten nach Ballverlust und der tolle Teamspirit, die gefürchteten Tempogegenstöße des Gegners zu unterbinden.

Die zweite Halbzeit war das Spiegelbild der Ersten. Insgesamt ist der Erfolg hochverdient. Ihr könnt stolz auf euch sein, ich bin es allemal. Chapeau!!!

An dieser Stelle möchte ich auch mal die gute Leistung der Schiedsrichterin erwähnen, die das Match souverän leitete und eine gewisse Ruhe ausstrahlte, die bei diesem Spiel sehr wichtig war!!!                                                                                                                          Andreas Kornberger


 29.09.2018: VFL Borussia M’Gladbach I – VFL Borussia M’Gladbach II   19 : 17 (9 : 7)  

Knappe Niederlage!

Im ersten Meisterschaftsspiel der Saison 2018/2019 trafen wir im vereinsinternen Duell auf unsere junge 1. Damenmannschaft. In beiden Spielhälften war es eine durchaus attraktive und auch spannende Partie von beiden Teams, die über die ganze Zeit fair ausgetragen wurde. Zwar gelang meinen Damen in den ersten 14 Minuten eine 6:2 Führung, die aber leider danach viel zu schnell aus der Hand gegeben wurde. Danach war es dann ein sehr enges Match, wobei keiner der Mannschaften sich entscheidend absetzen konnte. In den letzten 9 Minuten ging dann unsere 1. Damen mit drei Toren in Führung. Uns gelang dann zwar noch der Anschlusstreffer, doch dies reichte nicht aus. So mussten wir zwar eine 19:17 Niederlage hinnehmen, aber letztendlich gehen beide Mannschaften als Sieger aus der Partie, da die Borussia gewonnen hat. Mit dem „Game“ meiner Truppe war ich dennoch zufrieden, da Einstellung, Einsatzbereitschaft und ein phasenweise gut zu erkennendes Zusammenspiel stimmten.

                                                                                                                                 Andreas Kornberger

 


 

 

 

   

Info-Kasten  

Previous
  • Berichte/Bilder

    Spielberichte und Bilder (Mannschaftsfotos oder Fotos vom Spiel) für unsere Seite bitte senden an: presse@borussia-handball.de.

  • Spielerinnen gesucht !

    Für unsere weibl. D-Jugend suchen wir noch Spielerinnen Jahrgang 2006 und 2007.

Next
  • 1
  • 2
   
© 2013 Borussia Mönchengladbach Handball