S p i e l b e r i c h t e

 


 

19.11.2016 – ASV Rurtal-Hückelhoven A1J – Borussia M’gladbach A1J 37:33 (23:14)

Ein Satz mit X….

Ersatzgeschwächt reisten wir zum Tabellenführer nach Hückelhoven-Hilfarth. Dennoch wollten wir die zwei Punkte mitnehmen und unseren Tabellenplatz behaupten.

Durch den Ausfall zweier wichtiger Spieler mussten wir unsere Mannschaft etwas umbauen. Ob es daran lag, oder einfach wir nicht ganz mit den Gedanken auf der Platte waren, wir kamen nicht so recht ins Spiel. Denn wenn wir den Ball auf dem Weg nach vorne mal nicht unnötig wegschmissen, kamen wir zwar zu unseren Chancen, ließen sie aber gerade in den ersten 15 Minuten zu oft liegen. Hinten waren wir zu oft zu unkonzentiert, standen falsch und luden den Gegner immer wieder zu leichten Toren ein.

Halbzeitstand 14:23 aus unserer Sicht. Ein dickes Brett, dass wir nun zu bohren hatten, aber nicht unmöglich. Wir stellten uns neu auf das Spiel ein und wollten die erste Halbzeit vergessen.

Bis auf Startschwierigkeiten in den ersten paar Minuten sah das Spiel in der zweiten Halbzeit nun auch eher nach dem aus, was wir von uns kannten: Hinten wurde gut verteidigt, sodass wir uns immer öfter Bälle erarbeiten konnten und vorne noch konzentrierter durchgespielt. Wenn wir nicht über die erste und zweite Welle unsere Tore machten, dann über gut rausgespielte Angriffe.

Leider war das Brett der ersten Halbzeit zu dick, sodass wir zwar nach und nach aufholten, aber am Ende doch noch mit 33:37 verloren. Schade, aber die zweite Halbzeit macht Mut für die nächsten Spiele und vor allem für das Rückspiel.  


13.11.2016 – HSG Wickrath A1J – Borussia M’gladbach A1J 20:27 (11:13)

Nach einem spielfreien Wochenende waren wir direkt wieder gefordert. Gegner heute – die HSG Wickrath. Wir reisten mit kompletter Mannschaft an, nur unser Co-Trainer war selbst gefordert und daher abwesend.

Leider gab es schon zu Beginn den ersten Schreckmoment, unser Torwart verletzte sich beim Aufwärmen, zog das Spiel aber durch!

Wir waren gut auf die Abwehr und den Angriff der Wickrather eingestellt und fanden zumindest in der Abwehr direkt ins Spiel und arbeiteten so wie geplant.

Vorne scheiterten wir trotz guter Angriffe immer wieder am gut aufgelegten Wickrather Torhüter oder aber an den hart spielenden Gegnern!

Die Sicherheit in der Abwehr gab uns aber vorne den Mut, es immer wieder zu probieren, zwischenzeitlich in Führung zu gehen und das Spiel offen zu halten.

So belohnten wir uns kurz vor Ende der ersten Halbzeit in der wir zuerst einen 2-Tore-Rückstand aufholten und dann mit zwei Toren Führung in die Pause gingen.

Halbzeitstand 13:11.

Für die Halbzeit wollten wir genauso weitermachen, hinten kompakt verteidigen und auf den Ballbesitz hinarbeiten und vorne konsequent die Chancen rausspielen.

Gesagt – getan – zogen wir langsam aber stetig Tor um Tor davon, auch weil wir jetzt immer öfter über den Tempogegenstoß zu einfachen Toren kamen.

Am Ende gewannen wir zwar hochverdient mit 27:20 – hatten aber vier Verletzte zu beklagen, vor allem, weil harte Fouls zu wenig geahndet wurden. 

Nächste Woche Samstag, 19.11. um 19:15 Uhr sind wir beim ungeschlagenen Tabellenführer ASV Rurtal-Hückelhoven zu Gast. 

Spielfilm:         erste Halbzeit:   1:0 – 3:1 - 3:3 – 4:5 – 6:6 – 8:6 – 8:8 – 10:12 - 11:13

zweite Halbzeit: 12:13 – 12:17 -  13:18 – 15:21 – 17:23 - 18:25 – 20:27 


 

30.10.2016 – Turnerschaft Lürrip A1J – Borussia M’gladbach A1J 22:26 (12:14)

Nach sechs!!! Wochen Spielpause, verursacht durch Herbstferien und diesen löchrigen Spielplan, durften wir nun endlich wieder ein Meisterschaftsspiel bestreiten. Zu Gast waren wir bei der Turnerschaft Lürrip, gegen die wir bei der Stadtmeisterschaft bereits ein enges Spiel gemacht haben.

Das Trainer-Team schwor die Mannschaft auf ein Spiel ein, welches ähnlich eng und spannend zu erwarten war.

Mit dem 1:0 und 2:0 kamen wir gut ins Spiel und agierten aus einer gut stehenden Abwehr immer wieder nach vorne. Da fehlte uns dann aber manchmal etwas Glück, manchmal etwas die Coolness um die stellenweise sehr gut herausgespielten Chancen dann auch zu nutzen. So kam Lürrip immer wieder auf ein Unentschieden heran, während wir uns erst mit dem 9:6 und 10:7 kurz mit drei Toren absetzen konnten. Aber Lürrip ließ nicht locker und nutzte unsere Fehler sofort aus. Schneller als wir gucken konnten, war aus dem 10:7 bereits wieder ein 10:10 geworden. Bis zur Halbzeit konnten wir uns aber wieder eine 14:12-Führung erarbeiten.

Beim Pausentee gingen wir auf die kleinen Fehler ein: hinten noch besser verteidigen und vorne noch besser die Chancen nutzen.

Gesagt – getan – mit einer kleinen 4:0-Serie zogen wir auf 18:12 davon. Ein Vorsprung, der nun für etwas mehr Ruhe sorgte. Die Abwehr fand nun noch besser in die Zweikämpfe und vorne nutzen wir nun etwas besser unsere Chancen. Auch in Unterzahl spielten wir gut durch und belohnten uns mit einem Tor. Wir hielten unsere Führung bis zum Schluss, Lürrip konnte zwar phasenweise nochmal auf 4 Toren aufschließen, dies war aber auch zum Teil dem nun verstärkten Wechseln geschuldet.

Endstand 26:22.

Spielfilm:           erste Halbzeit:                 0:1 – 0:2 - 3:3 – 4:5 – 6:6 – 6:8 – 7:10 – 10:10 - 12:14

zweite Halbzeit: 12:15 – 15:19 -  16:22 – 17:24 – 19:25 - 21:25 – 22:26 


 

17.09.2016 – Borussia M’gladbach A1J – HSV Wegberg A1J 30:19 (12:10)

Im ersten Saisonspiel unserer A-Jugend-Saison hatten wir den HSV Wegberg zu Gast. Während wir auf den kompletten Kader zurückgreifen konnten, war unser Gegner heute abgezählt. Doch dieser Unterschied sollte erst ab dem Ende der ersten Halbzeit zum Tragen kommen.

In der letzten Saison hatten sich beide Teams zwei knappe Spiele geliefert und auch für heute haben wir uns auf eine enge Kiste eingestellt.

Es entwickelte sich das erwartet enge Spiel, in dem wir uns nicht entscheidend absetzen konnten. Das lag nicht nur am erwartet starken Gegner, sondern auch daran, dass wir vorne die ein oder andere Chance liegen ließen und hinten trotz guter Abwehrleistung einige unglückliche Tore kassierten.

Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit zogen wir auf vier Tore davon um wenig später mit zwei Toren und einem Spielstand von 12:10 in die Pause zu gehen.

Für die zweite Halbzeit wollten wir die unglücklichen Situationen aus der ersten Halbzeit vergessen, sondern unsere Stärken ausspielen. Mit diesem Schwung gingen wir in die zweiten 30 Minuten und legten eine 11:2-Serie hin. Die Abwehr stand sehr stabil und den Rest erledigte unser Torhüter. Aus dieser Abwehr heraus kamen wir immer wieder ins Tempospiel und zu leichten Toren, aber auch im Positionsangriff erspielten wir uns immer wieder Tore. 

Am Ende gewinnen wir 30:19. Ein gelungener Einstand in unsere erste A-Jugend-Saison. 

Spielfilm:             erste Halbzeit: 1:0 – 2:2 - 4:3 – 6:4 – 7:6 – 9:7 – 11:7 – 12:8 - 12:10

zweite Halbzeit: 12:11 – 15:11 -  17:12 – 23:12 – 25:15 - 27:17 – 30:19 


 03.09.2016 - Stadtmeisterschaft A-Jungen 

Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft trafen wir dieses Jahr auf die Mannschaften vom TV 1848 Mönchengladbach, Rheydter SV Handball, Turnerschaft Lürrip und ATV Biesel.

Da es unser erster Wettkampf in der A-Jugend war, wussten wir im Vorhinein nicht wirklich, wo wir im Vergleich zu den anderen Mannschaften stehen. Schließlich wirkten bei allen anderen Mannschaften teilweise oder gänzlich Spieler vom Jahrgang 1998 mit, während wir mit unserer Vorjahres-Mannschaft vom Jahrgang 1999 und 2000 in die Saison gehen.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Mannschaft vom TV 1848. Wir fanden relativ gut ins Spiel und zogen schnell davon. In der Abwehr kamen wir gut zurecht und standen ganz gut. Vorne kamen wir durch klare Chancen zu insgesamt 12 Toren. Am Ende gewannen wir das erste Spiel mit 12:6.

Für das nächste Spiel, Gegner war die Turnerschaft Lürrip, wussten wir, dass wir noch etwas drauflegen mussten. Wir brauchten einige Minuten um ins Spiel zu kommen, eigentlich für eine Stadtmeisterschaft und einer Spielzeit von 15 Minuten zu viel. Doch wir gewannen in der Abwehr recht schnell Stabilität und erspielten uns im Angriff gute Chancen und Tore, sodass wir am Ende knapp aber verdient mit 6:5 gewannen.  

Im Spiel gegen den RSV Handball nahmen wir uns vor, auch der zweiten Reihe Spielzeiten zu geben, letztendlich brauchten wir zwar auch in diesem Spiel zu lange um voll im Spiel zu sein. Mit Abpfiff stand aber ein 10:6-Sieg auf der Anzeigetafel.

Das letzte Spiel gegen den ATV Biesel war das Endspiel um den Stadtmeistertitel, beide Mannschaften hatten bis jetzt ihre drei Spiele gewonnen. Wir wussten, dass alles perfekt zusammenlaufen musste, um hier dem Oberligisten einen Sieg abzuringen. Doch wir wollten uns nicht einfach geschlagen geben. Wir wollten ein gutes Spiel abliefern. In der Abwehr arbeiteten wir gut und hielten gegen die schnellen und gefährlichen Angriffe dagegen. Vorne zeigten wir ebenso einen schnellen und dynamischen Handball und kamen zu guten Chancen. Leider waren wir bei der Chancenverwertung nicht abgeklärt genug, sodass wir auf Grund der Tempogegenstöße und trotz des guten Abwehrspiels zu viele Gegentore bekamen. Endstand 4:13.

Am Ende können wir mit dem zweiten Platz bei der Stadtmeisterschaft aber sehr zufrieden sein und gehen mit viel Freude in die neue Saison.   


 

 

 

27.09.2015: Lürrip : Borussia   31 : 21  (15:11)

 

Konnten leider keine Überraschung liefern. Haben uns aber einigermaßen verkauft. Wollten von Anfang an dranbleiben. Ist uns leider nicht ganz gelungen. Wir wurden durch Tempogegenstöße bestraft. Aus dem Spiel heraus waren wir locker gleichwertig. Aber jeder Fehler von uns führte zu einem Tempogegenstoß. Leider. Ohne diese Treffer von Lürrip wäre sogar eine Führung drin gewesen.

Motto dementsprechend in der zweiten Halbzeit, Fehler vermeiden und Tempogegenstöße vermeiden.

Funktionierte leider nur kurz. Zu Anfang der zweiten Halbzeit blieben wir noch dran. Aber die bessere Kondition von Lürrip setzte sich mehr und mehr durch. Sehen wir von den Treffern des Gegners durch Tempogegenstöße ab, waren wir sogar gleichwertig. Umso ärgerlicher ist die Niederlage. Aber kein Grund den Kopf hängen zu lassen.

 

Tore: Luca 1, Jan G. 1, Jan B. 9, Philipp E. 2, Malte 1, Jan P. 6, Philipp B. 1

   

Info-Kasten  

Previous
  • Berichte/Bilder

    Spielberichte und Bilder (Mannschaftsfotos oder Fotos vom Spiel) für unsere Seite bitte senden an: presse@borussia-handball.de.

  • Gymnastik für Frauen

    Ab sofort wieder dienstags von 20.00 - 21.30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Lochnerallee.

  • Karnevalszug

    Veilchendienstagszug am 28.02.2017
    Weitere Infos folgen.

  • Bildergalerie

    In unserer Bildergalerie findet ihr immer wieder Bilder aus alten Zeiten. Wer hierzu Fotos beisteuern kann, schicke sie bitte an presse@borussia-handball.de.

Next
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
   

Bilder  

   
© 2013 Borussia Mönchengladbach Handball