S p i e l b e r i c h t e  


13.03.2013: HG Kaarst-Büttgen A1M - Borussia A1M   16:21   (11:9)

Heute fuhren wir nach Kaarst zu unserem letzten Spiel in der A-Jugend. Als Meister standen wir schon fest, doch wir wollten, dass „die Null“ - also keine Niederlage über die ganze Saison - stehen bleibt.

In der ersten Halbzeit kamen wir jedoch gar nicht ins Spiel, spielten teilweise in Unterzahl und schlossen beim Torwurf zu oft nicht gut ab. In der zweiten Hälfte lief es für uns jedoch besser und wir fanden, wenigstens teilweise, zu unserem Spiel zurück, so dass wir am Ende unser letztes A-Jugend-Spiel mit 21:16 Toren gewannen.

Ich bin ein bisschen traurig, dass es in der kommenden Saison keine A-Jugend mehr gibt, obwohl 5 Spielerinnen noch ein Jahr A-Jugend spielen könnten - aber eben nur 5. Da das nicht ausreicht, werden wohl Alle in den Seniorenbereich wechseln. Ich hoffe, dass ihr Alle weiter dem Handball verbunden bleibt und euren Platz in einer Mannschaft finden werdet, denn Jedem ist es freigestellt, ob er 1., 2. oder 3.Frauen spielen möchte.

Ich gratulieren euch noch mal zur Meisterschaft und wünsche euch für euer zukünftiges Handball-Leben viel Spaß und Erfolg!

(Stefan)

 


Unsere Mädels haben es mal wieder geschafft !

Wie schon vor 2 Jahren in der B-Jugend, sind sie ohne Minuspunkt Kreismeister geworden.  

Dazu nochmals HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an Chrissy, Lena, Vicky, Isi, Tammy, Julia, Rieke und Meike !!!

Auch hat sich in den letzten Jahren eins nicht geändert: unser kleiner Kader. Mit nur 8 Spielerinnen, durch diverse Verletzungen oft genug auch mit nur 7, spieltet ihr die Saison durch (ein Nachholspiel steht ja noch aus; aber da sind wir auch nur 7). Aber das muss nicht immer von Nachteil sein - im Gegenteil - bei euch ist es ein Riesenvorteil. Ihr seid seit Jahren ein eingespieltes Team, in dem Jeder weiß, was er zu tun hat. Euch kann so leicht nichts aus der Ruhe bringen und Alle können auf (fast) allen Positionen spielen. Ein großes Plus für euch. In dieser Saison kam jedoch hinzu, dass Chrissy, Lena und Vicky zusätzlich auch bei den 2.Frauen mitspielten, d.h. 3x Training und 2 Spiele pro Woche, was manchmal eine große Belastung für euch Drei war. Aber auch das habt ihr gemeistert. Ihr könnt Alle echt stolz auf euch sein.

Ja, und das war es dann mit der A-Jugend; in der nächsten Saison spielt ihr Alle bei den "Senioren". Deshalb ist die Kreismeisterschaft doch wirklich ein schöner Abschluss eurer A-Jugend-Zeit. Und beim letzten A-Jugend-Training gab es dann die verdienten Medaillen vom Handballkreis und eine LaOla-Welle von unseren B-Mädels. Dafür DANKE an euch !!!   
       

 (Jutta)


 Weibliche A-Jugend ist Kreismeister !!!

Schon vor dem offiziellen Ende der Saison steht unsere weibliche A-Jugend als Kreismeister fest.

Ohne einen einzigen Minuspunkt stehen unsere Mädels souverän an der Tabellenspitze, was besonders beachtlich ist, weil unser Kader nur aus 8, in vielen Spielen auch nur aus 7, Spielerinnen besteht.

Hut ab, Mädels. Und - das ist ein schöner Abschluss eurer letzten A-Jugend-Saison. Die verdienten Medaillen gab es am Mittwoch beim Training.

Gratulation an die Trainer Stefan und Sandra und die Spielerinnen

Chrissy, Lena, Vicky, Isi, Tammy, Julia, Rieke und Meike !!!


23.02.2013: Borussia A1M - TuS Oberbruch A1M   40:24   (16:13)

Gegen Oberbruch heißt es immer in der ersten Halbzeit ins Spiel zu kommen und in der zweiten Halbzeit dann die Führung auszubauen. Die erste Hälfte war, wie in den letzten Spielen auch, ziemlich ausgeglichen. Oberbruch konnte am Anfang gut mithalten und ging Mitte der Halbzeit auch mit 8:6 in Führung. Es fehlte uns, wie immer, in der ersten Halbzeit, der absolute Wille, das Spiel zu gewinnen. Nach dem 6:8 Rückstand hatte Julia ihre Sternstunde; ihr gelang es, bis zum Ende der ersten Halbzeit einen 3-Tore-Vorsprung heraus zu werfen.

In der zweiten Halbzeit brach Oberbruch ein. Uns gelangen gleich zu Beginn 10 Tore in Folge, bei nur 1 Tore für Oberbruch. Unser Ziel war es zum Schluss nur noch - denn man sollte in jedem Spiel ein Ziel haben - die 40 zu erreichen. Damit dies gelang, entblößten wir zum Ende hin unsere Abwehr, um noch in den letzten drei Minuten 4 Tore zu erzielen. Dies ist uns gelungen.

Es war ein verdienter Sieg und so können wir unser Ziel - zu Null Kreismeister zu werden - auch erreichen.

Tore: Chrissy und Lena (je 10), Julia (7), Tammy und Vicky (je 5), Meike (3).


 02.02.2013: Borussia A1M - Welfia A1M   24:19   (12:10)

Heute konnten wir unsere Meisterschaft klar machen; denn mit einem Sieg hätten wir 6 Punkte Vorsprung bei noch vier ausstehenden Spielen. Wir nahmen uns vor, nicht noch einmal solch ein Spiel zu machen wie beim letzten Mal, welches wir total verschliefen.

In der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel bis ca. zur 25.Minute sehr ausgeglichen; die Führung ging hin und her, bis wir dann zum Schluss 3 Tore zum 12:10 - Halbzeitstand warfen.

In der zweiten Halbzeit merkten wir, dass Welfia uns eigentlich nicht mehr allzu viel entgegen zu setzen hatte und so gelang es uns, schnelle 4 Tore zu erzielen und mit 16:11 in Führung zu gehen. Was dann kam, möchte ich eigentlich nicht mehr groß kommentieren. Welfia legte es nur noch drauf an, uns zu verletzen und zu provozieren. Dies gelang ihnen aber nicht. Wir spielten das Spiel souverän runter und haben mehr als verdient gewonnen.

Tore: Chrissy (9), Lena (5), Vicky (4/1), Julia (3), Rieke (2/1), Meike (1).


27.01.2013:  TuS Hertha Hetzerath A1M - Borussia A1M   23:33   (13:17)

Heute mussten wir zum Auswärtsspiel zu Hertha Hetzerath. Nachdem sie die letzten drei Spiele gewonnen hatte, wussten wir nicht, was auf uns zukommt. Wie schon im letzten Spiel konnte Hetzerath bis Mitte der ersten Halbzeit gut mithalten. Durch ihre beiden starken Rückraumwerferinnen erzielten sie ihre Tore. Hinzu kam, dass wir nicht richtig bei der Kreisläuferin standen, die uns ein ums andere Mal vor Probleme stellte und etliche Tore erzielte. Beide Mannschaften mussten heute ohne Auswechselspieler antreten, was für uns doppelt schwer war, da drei Spielerinnen schon ein Spiel bei den Damen absolviert hatten und entsprechend "kaputt" waren. Isi hielt uns teilweise durch gute Paraden im Spiel und uns gelangen in der zweiten Halbzeit durch ein gutes Stellunsspiel in der Abwehr zahlreiche Tore durch Tempogegenstöße.

Für uns war dies heute ein Pflichtsieg; das haben wir erreicht. Doch nächste Woche müssen wir noch einmal gegen Welfia spielen, wo diesmal die Einstellung und die Laufbereitschaft stimmen und der Wille zum Sieg da sein muss. Das letzte Spiel gegen Welfia, das wir nur mit 15:13 gewonnen haben, war ein richtiges "Gurkenspiel". Das sollte uns nächsten Woche nicht noch einmal passieren. Von nun an heißt es volle Konzentration auf Welfia, beim Training nochmal alles geben und dann am Samstag um 16.15 Uhr hellwach auf dem Spielfeld stehen.

Tore: Chrissy (15/2), Vicky (10), Rieke, Lena (je 3), Julia (2). Gehalten 7m: Isi (3)


 09.12.2012:  TuS Oberbruch A1M - Borussia A1M   14:27   (6:12)

Trainerlos, aber keinesfalls Kopflos ...

 Da heute sowohl Stefan als auch Sandra nicht dabei waren, fuhren wir also ohne Trainer zum Auswärtsspiel nach Oberbruch. Beim letzten Training wurden alle Dinge besprochen, so dass die Spielerinnen wussten, wie sie spielen sollten. In der Halle angekommen, stellte sich dann Ingo kurzfristig zur Verfügung und setzte sich auf die Bank, was dann auch etwas die Nervosität von den Spielerinnen nahm. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Ingo!

 Da wir manchmal dazu neigen, die Anfangsphase eines Spiels zu "verschlafen", war Ingos Anweisung "von Anfang an hellwach in der Abwehr" zu sein durchaus berechtigt und wurde heute von den Mädels von der ersten Minute an super umgesetzt. Alle waren ständig in Bewegung, der Mittelblock blockte etliche Bälle der Gegnerinnen ab, die Halben gingen im richtigen Moment raus und konnten so den Spielfluss der Oberbrucher Mädels unterbinden. Sie konnten nur einmal, zum 1:0, in Führung gehen und mit dem direkten Ausgleich nahmen wir das Heft in die Hand und führten schnell mit 1:5. Auch die bereits in der 8.Minute genommene Auszeit von Oberbruch änderte daran nichts. Von da an versuchten sie es wieder mit einer offensiven Deckung, die unser Spiel jedoch nicht beeinträchtigte. Wir waren heute äußerst konzentriert und spielten unser Spiel runter. Zur Halbzeit führten wir bereits mit 6:12 Toren.

In der Halbzeitpause gab es nicht viel zu besprechen - eigentlich nur, so weiter zu spielen - und das taten wir auch. Hatten wir eigentlich mit einer energischen Anfangsphase der Oberbrucherinnen zu Beginn der zweiten Hälfte gerechnet, so konnten jedoch wir erst mal drei Tore in Folge erzielen und uns auf 6:15 absetzen. Oberbruch wechselte während des Spiels mehrfach von zwei Kreisläuferinnen auf eine und umgekehrt, unsere Abwehr ließ sich davon aber nicht beirren. Alle waren bis zum Schluss hoch konzentriert und haben das Spiel daher verdient mit 14:27 Toren gewonnen.

Mädels, ihr könnt echt stolz auf euch sein - ihr wart heute richtig gut !!! Macht weiter so !!!

Jutta

Tore:  Rieke (8/3), Julia (6), Chrissy, Tammy, Vicky (je 3), Lena und Meike (je 2). Gehaltene 7m: Isi (1). 


01.12.2012:  Borussia A1M - HG Kaarst-Büttgen A1M   26:16   (12:10)

Pflichtsieg

Nachdem wir im ersten Spiel gegen Kaarst-Büttgen bereits hoch gewonnen hatten, war das Spiel heute vom Spielverlauf her das Gleiche. Kaarst konnte die ersten Halbzeit noch mithalten, doch in der zweiten Hälfte zeigte sich unsere Überlegenheit deutlich in Toren. Obwohl einige die Doppelbelastung und andere den Abistress vor sich haben, finden wir immer alle gut ins Spiel. Wenns drauf ankommt, reißen wir uns immer zusammen, lassen in der Abwehr nichts zu und machen vorne das Spiel klar. Wir könnten zwar noch überlegener sein, doch ich habe dann immer den Eindruck "ein Fohlen springt immer nur so hoch, wie es muss". Ich hab jetzt zwar nicht viel zum Spiel geschrieben, aber das musste auch mal gesagt werden. Super Mädels, weiter so!

Tore:  Chrissy (10), Vicky (6), Lena (3), Julia, Rieke, Tamara (je 2), Meike (1).

P.S.: DANKE an Ingo fürs Pfeifen !!!


17.11.2012:  Borussia A1M - TuS Hertha-Hetzerath A1M   27:19   (11:8)

Heute bestritten wir das erste Spiel der zweiten Runde und gingen als Tabellenführer an den Start. In der ersten Halbzeit taten wir uns schwer. Wir waren etwas überrascht, mit welchen Spielerinnen der Gegner antrat. Sie hatten einen gut besetzten Rückraum, der uns in der ersten Hälfte gut zusetzte. So kam es, dass Hetzerath mit 3:0 in Führung ging. Doch langsam erholten wir uns von dem Anfangsschock und kamen bis zur 20.Minute auf 7:7 heran. Wir hatten zwischenzeitlich die beste Werferin mit einer offensiven Deckung heraus genommen, so dass der Anfangsschwung beim Gegner verflachte.

In der zweiten Halbzeit war es für uns dann wieder das gewohnte Bild. Aus einer guten Deckungsarbeit heraus und mit einer super aufgelegten Isi im Tor zogen wir Tor um Tor davon. Hetzerath war in der zweiten Halbzeit chancenlos und so gewannen wir das Spiel verdient.

Jetzt sind wir immer noch Tabellenführer und ich hoffe, dass wir diese Position so schnell nicht wieder abgeben.

Stefan

Tore:  Chrissy (12), Vicky (4), Julia (3), Meike (3), Rieke (3), Lena (1), Tammy (1).


07.11.2012:  Borussia A1M - TuS Oberbruch A1M   31:22   (12:12)

Die Mädels aus Oberbruch kamen heute zum Nachholspiel zu uns in die Halle. Da wir unsere bisherigen Spiele alle durchaus erfolgreich bestritten hatten, wollten wir auch in diesem Spiel als Sieger vom Platz gehen. Aber zunächst taten wir uns da eher schwer. Oberbruch versuchte gegen uns eine Spielvariante; sie spielten eine offensive 4-2-Deckung. Wir kamen damit erst einmal nicht klar, denn nur diejenige, die den Ball hatte, machte etwas und die anderen schauten nur zu. Dadurch konnte Oberbruch das Spiel bis zur Pause offen gestalten. Halbzeitstand 12:12.

In der Pause besprachen wir, was in der zweiten Halbzeit zu ändern war. Und siehe da - wir bewegten uns und schon fielen die Tore. Oberbruch konnte bis zum 17:17 noch mithalten doch dann zogen wir Tor um Tor davon. Und so gab es doch noch einen ungefährdeten Sieg.

Tore:  Rieke (8/4), Lena (7), Chrissy (6), Meike (3), Vicky (3), Julia (2/1), Tammy (2). Gehaltene 7m: Isi (4).


27.10.2012:  Borussia A1M  -  Rheydter SV A1M   45:17   (22:8)

RSV kam zu uns in die Jahnhalle. Da wir in den letzten Jahren immer gut gegen RSV aussahen, sollte es heute nicht anders sein. Ich weiß eigentlich gar nicht, was ich schreiben soll, denn mehr wie gut spielen kann man nicht. Und heute haben wir RSV schon nach 7 Minuten auf die Verliererstraße gebracht, denn da führten wir bereits 6:1. Wir waren technisch und spielerisch total überlegen und das zeigte sich dann auch im Spielergebnis - zur Halbzeit stand es bereits 22:8. Da die zweite Halbzeit genauso lief wie die erste, haben wir das Spiel mit 45:17 gewonnen.

Wir sind nun Tabellenführer. Ich denke, unser Ziel sollte es sein, diesen Platz bis zum Schluss der Saison nicht mehr abzugeben.

Tore:  Chrissy (13), Vicky (13), Tammy (6), Rieke (5), Lena (4), Julia (3), Meike (1).

 Stefan


 24.10.2012: Das Nachholspiel bei der HG Kaarst-Büttgen gewannen unsere A-Mädchen klar mit 12:26 (Halbzeit 4:12)

Wir schreiben den Tag 60 nach Beginn der Saison 2012/2013 und wir haben heute erst unser 2.Saisonspiel gemacht (Julia sogar ihr Erstes). Trainiert haben wir auch nicht.

   Vor dem Spiel hatten Alle etwas Bammel, ob wir ohne Training und ohne Vorbereitung überhaupt gewinnen können. Aber Mädels - es geht. Da wir eine eingespielte Mannschaft sind, habe ich gar keine Bedenken, dass wir diese Saison gut abschneiden werden. Das heißt aber nicht, dass wir jetzt nicht mehr trainieren und nur noch spielen...

Zum Spiel: Kaarst-Büttgen ging mit 1:0 in Führung, aber das war es dann mit der Führungsarbeit. Da ihr Angriff sehr harmlos war und sie den Ball nur hin und her spielten, hatten wir ein leichtes Spiel. Wir brauchten nur rücken und auf die Fehler zu warten und dann vorne unsere Tore zu machen. Wir führten nach 10 Minuten schon mit 1:7.  So zog sich das bis zur Halbzeit zum Stand von 4:12 durch.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte der Gegner zwei gute Aktionen und verkürzte auf 6:12. Doch dann lief das Spiel wieder wie in der ersten Hälfte und wir kamen zu einfachen Toren. Wir waren heute die überlegene Mannschaft und haben verdient gewonnen. Isi hat super gehalten und Alle haben sich in die Torschützenliste eintragen können. So kann es weiter gehen !!!

Tore:  Chrissy (13), Lena (5), Vicky (3), Tammy (2), Rieke (1/1), Meike (1), Julia (1).


23.09.2012:  Borussia A1M - Welfia A1M   16:14   (9:7)

Nachdem unser erstes Spiel ausgefallen war, begann für uns heute erst die Saison.

Mit Welfia kam eine Mannschaft zu uns, die letztes Jahr noch Verbandsliga gespielt hatte. So erwarteten wir ein schweres Spiel. Dazu kam noch, dass Julia heute nicht dabei war und wir mit nur 7 Spielerinnen antreten mussten.

 Wir spielten sehr ruhig und ließen den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen; so kamen wir zu unseren Torerfolgen. Bis zur Halbzeit waren beide Mannschaften auf Augenhöhe und kurz vor der Pause konnten wir von 7:7 auf 9:7 in Führung gehen.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, etwas schneller zu spielen um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Dies gelang uns auch. Aber das Manko heute war, das wir insgesamt 5 (!) Siebenmeter verwarfen (nur einer ging rein) und somit das Spiel unnötig offen hielten. Welfia kam so nochmal auf 13:13 heran. Durch wichtige Tore von Vicky konnten wir jedoch wieder in Führung gehen und das Spiel verdient gewinnen.

Tore:  Vicky (6), Chrissy (5), Tammy (2), Rieke (2), Lena (1). Gehaltene 7m von Isi (2).

   

Info-Kasten  

Previous
  • Berichte/Bilder

    Spielberichte und Bilder (Mannschaftsfotos oder Fotos vom Spiel) für unsere Seite bitte senden an: presse@borussia-handball.de.

  • Gymnastik für Frauen

    Ab sofort wieder dienstags von 20.00 - 21.30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Lochnerallee.

  • Karnevalszug

    Veilchendienstagszug am 28.02.2017
    Weitere Infos folgen.

  • Bildergalerie

    In unserer Bildergalerie findet ihr immer wieder Bilder aus alten Zeiten. Wer hierzu Fotos beisteuern kann, schicke sie bitte an presse@borussia-handball.de.

Next
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
   

Bilder  

   
© 2013 Borussia Mönchengladbach Handball