S p i e l b e r i c h t e


13.03.2016 ASV Rurtal Hückelhoven B1 - Borussia Mönchengladbach B1 25:30 (10:15)

Im letzten Spiel der Saison waren wir zu Gast bei den Jungs aus Hückelhoven. Da die Leistung im Hinspiel eher dürftig war, war das Ziel Besserung zu geloben.

Wir gingen motiviert ins Spiel und sogleich in Führung, aber bis zur Mitte der ersten Halbzeit konnten wir uns nicht wirklich absetzen. Wir standen hinten gut, konnten aber vorne einige Chancen nicht verwerten. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde die Führung etwas deutlicher, sodass wir mit 15:10 in die Pause gingen.

In der zweiten Halbzeit wollten wir weiterhin stabil in der Abwehr stehen und vorne etwas konzentrierter unsere Chancen nutzen, doch über die gesamte zweite Halbzeit war es uns nicht möglich weiterabzusetzen. Unser letztes Saisonspiel als B-Jugend endet mit einem 30:25-Sieg.

Anschließend ging es auf direktem Weg in die Halle Rheydt-West um unsere C-Jungen in ihrem Final-Rückspiel lautstark zu unterstützen. Nach einem verdammt starken Spiel und dem damit verbundenen Sieg feierten wir zusammen unsere Meisterschaften.

Wir wünschen den Mannschaften, die bereits ihre Saison beendet haben, eine schöne spielfreie Zeit, den noch spielenden Mannschaften noch viel Glück und Erfolg in den letzten Spielen der Saison.


06.03.2016: Borussia Mönchengladbach – TV 1848 Mönchengladbach 38:19 (20:8)

Im vorletzten Saisonspiel hatten wir am heutigen Sonntagnachmittag die Jungs vom TV 1848 zu Gast. Wir konnten glücklicherweise in Bestbesetzung antreten und gingen eigentlich recht konzentriert in die Partie. Doch wirklich absetzen konnten wir uns bis zum 10:6 noch nicht wirklich.

Erst dann platze der Knoten und wir zogen dank toller Abwehrarbeit und ebenso gutem Tempospiel bis zur Pause auf ein 20:8 davon.

Zur zweiten Halbzeit nutzten wir die Gelegenheit des deutlichen Spielstands aus und wechselten viel durch und es bekamen wie in den Spielen zuvor die Spieler aus der zweiten Reihe viel Spielanteil.

Unserem Spiel tat es nach wie vor keinen Abbruch und wir spielten weiter aus einer stabilen Abwehr heraus mit Tempo nach vorne.

Am Ende stand ein 38:19-Sieg auf der (Klapp-)Anzeigetafel.

Am kommenden Wochenende bestreiten wir unser letztes Saisonspiel als B-Jugend. Zuerst geht es am Sonntag zum ASV Rurtal-Hückelhoven - danach geht es dann zum Final-Rückspiel unserer C-Jugend damit wir danach eine verdiente Doppel-Kreismeisterschaft feiern können!

 


 

14.02.2016: Borussia Mönchengladbach – Rheydter SV B2J 40:19 (20:8)

Nach der Karnevalspause und dem vorausgegangenen Krimi gegen den HSV Wegberg stand heute das Spiel gegen die B2 vom Rheydter SV an. Wir gingen ohne unseren Torwart ins Spiel, sodass sich heute zwei Feldspieler den Job teilten.

Am Anfang taten wir uns sowohl im Angriff aber auch in der Abwehr verdammt schwer, sodass es wir uns erst ab dem 4:4 absetzen konnten. Dann jedoch lief es recht gut, sodass wir mit einem 20:8 in die Pause gegangen sind.

Wir nutzten die sichere Führung um Spielern von der Bank heute viel Spielzeit zu geben, sodass wir in der zweiten Halbzeit sehr viel durchwechselten und zum Ende des Spiels keine Position mit einem Spieler besetzt war, der dort sonst zu finden war. Dementsprechend litt unser Abwehrspiel etwas zu sehr und wir kassierten einige unnötige Gegentore.

Die Highlights des Spiels waren zum einen, dass jeder eingetragene Spieler sich heute auf der Torschützenliste wiederfand und zum anderen, dass wir mit dem heutigen Sieg unseren Kreismeistertitel perfekt gemacht haben! Zwar stehen noch zwei Spiele bei nur zwei Verlustpunkten weniger als die Konkurrenz aus, jedoch ist eines davon das Spiel gegen die außer-Konkurrenz-spielenden Jungs vom TV 1848.


 31.01.2016 HSV Wegberg B1 – Borussia Mönchengladbach B1 30:32 (18:16)

Sieg im Spitzenspiel!

Nach dem wir das zweite der drei wichtigen Spiele vergangene Woche gegen die B2 vom TV Korschenbroich verloren hatten, standen wir heute im dritten Spitzenspiel unter Zugzwang. Die Ausgangslage war klar: Verlieren wir, dürfen wir uns von unseren Titelträumen verabschieden, da dann bei normalem Saisonverlauf kaum noch eine Chance gewesen wäre, Kreismeister zu werden – gewinnen wir, ist genau das Gegenteil der Fall; wir hätten alles in den eigenen Händen und bräuchten nur noch einen Sieg um den Titel zu holen. Das Hinspiel hatten wir 30:31 verloren.

Wir wussten also, dass es auch heute eine enge Sache werden würde. Wir schworen uns auf das Spiel ein und hatten uns die ein oder andere taktische und spielerische Möglichkeit zurecht gelegt um heute siegreich von der Platte zu gehen. Wir gestalteten das Spiel eng und konnten zwar mehrfach ausgleichen, aber erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit nach der 1:0-Führung erstmals wieder mit dem 15:14 in Führung gehen – doch auch das nachfolgende 16:14 hielt nicht lange, sodass wir mit 16:18 in die Pause gingen.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, in der Abwehr nochmal konzentrierter und energischer zu agieren, zumal man sich auch nur so eine Führung erarbeiten kann.

Doch es dauerte lange bis wir wieder ausgleichen konnten, zwischenzeitlich waren wir sogar mit 4 Toren hinten – 19:23 der Zwischenstand, aber wir gaben weiterhin nicht auf, kämpften uns auf ein 25:25 heran und gingen sogar mit zwei Toren zum 27:25 in Führung. Doch auch ein 29:26 sorgte nicht wirklich für Sicherheit. Knapp drei Minuten vor Schluss glich der Gegner zum 30:30 aus. Wir konnten das 31:30 nachlegen, noch 40 Sekunden zu spielen, zu viel Zeit für den Gegner, der aber zu unserem Glück zu hektisch abschloss. Im letzten Angriff spielten wir uns noch eine Chance heraus und schlossen wenige Sekunden vor der Schlusssirene mit einem sehenswerten Heber ab.

Jetzt gönnen wir uns über Karneval erstmal eine kleine Pause vom Handball um dann am 14.02. im Spiel gegen die B2 vom Rheydter SV den Titel perfekt zu machen.


 17.01.2016: RSV Handball B1 – Borussia Mönchengladbach B1 24:30 (12:16)

Am frühen Sonntagmorgen stand das erste von drei wichtigen Spielen an. Zu Gast waren wir bei der B1 vom Rheydter SV. Das Hinspiel endete mit 28:26 zu unseren Gunsten undenkbar knapp. Damit wir diesmal nicht so lange zittern müssen, war unser wichtigstes Ziel unsere schon im Hinspiel gut stehende Abwehr nochmals zu festigen und im Angriff unser Spiel abzuspulen.

Wir bekamen den Rheydter Angriff richtig gut in den Griff, auch wenn unser Trainer beim Timeout des Gegners und einem Zwischenstand von 14:9 noch nicht ganz zufrieden war. Um vorne noch etwas mehr Gefahr zu entwickeln, stellten wir den Angriff um, leider auf Kosten der Angriffsleistung und der Abwehrleistung, sodass beim Stand von 14:12 alles wieder zurückgebaut wurde. Nochmal Gas gegeben und so gingen wir mit 16:12 in die Halbzeitpause.

Die Marschroute war klar: In der Abwehr weiter sicher stehen und vorne auf die Chancen spielen und sichere Tore erzielen. Dies setzten wir in der zweiten Halbzeit weiterhin gut um, sodass unsere Führung nicht mehr in Gefahr geriet und wir am Ende verdient mit 30:24 gewannen.

Am Samstag wartet der nächste Gegner aus dem Quartett der Top-Mannschaften. Am Samstag, dem 23.01. haben wir ab 16:10 Uhr die B2 vom TV Korschenbroich zu Gast in der Jahnhalle.


 09.01.2016 Borussia Mönchengladbach B1 – Turnerschaft Lürrip 33:22 (14:10)

Zum ersten Spiel des Jahres erwarteten wir die Jungs aus Lürrip, welche vor der Winterpause mit einem Sieg gegen Wegberg überrascht haben – die Mannschaft, gegen die wir verloren hatten. Wir waren also vorgewarnt. Dazu kommt, dass man nach der Winterpause erst einmal wieder in den Rhythmus kommen muss.

Unser Ziel war es, möglichst schnell dem Gegner unser Spiel zu diktieren, doch wir taten uns verdammt schwer. Zu keiner Zeit in der ersten Halbzeit konnten wir uns entscheidend absetzen. Unsere Unkonzentriertheit und das fehlende Tempo machten uns in der Abwehr als auch im Angriff immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten wir uns minimal absetzen, so dass es mit einem 14:10 in die Pause ging.

Unsere Zielsetzung war klar, wir wollten endlich den von uns bekannten Handball spielen, hinten wie vorne. Und auch wenn nicht alles klappte, so konnten wir allmählich langsam davon ziehen.

Am Ende gewannen wir verdient mit 33:22.

Nächste Woche Sonntag, 17.01. um 9:30 sind wir bei der B1 des Rheydter SV zu Gast. Eine der Mannschaften die uns mit nur zwei Verlustpunkten mehr im Nacken sitzt. Hier müssen wir wieder ein anderes Gesicht zeigen um unsere Tabellenführung zu verteidigen.


 12.12.2015 Borussia Mönchengladbach B1 – ASV Rurtal Hückelhoven B1 31:22 (13:6)

Heute mussten wir ohne unseren Trainer Sascha und ohne Stammtorhüter Benedikt gegen die Mannschaft aus Hückelhoven antreten, da diese krankheitsbedingt verhindert waren. Vorab möchten wir uns bei Andi, dem Trainer der männlichen C1-Jugend, für die Vertretung aber auch für die tolle Motivationsrede in der Halbzeitpause bedanken J und bei Guido fürs Zeitnehmen.

Nun zum Spiel: Heute haben wir bewiesen, dass man auch mit einer schlechten Leistung gewinnen kann. Wir haben uns vorgenommen mit viel Druck und Tempo nach vorne zu spielen und uns Chancen zu erarbeiten. An Druck und Tempo mangelte es nicht – leider jedoch an der Treffsicherheit. Der Halbzeitstand 13:6 zu unseren Gunsten.

In der zweiten Halbzeit wollten wir alles besser machen, doch leider schlichen sich dann einige technische Fehler in unser Spiel ein und wir kassierten einige zu leichte Gegentore. Zudem schafften wir es nicht, auf allen Positionen durchgängig eine stabile Leistung abzurufen. Die Jungs des ASV Rurtal profitierten von unserer schlechten Trefferquote und Abwehrschwäche und hatten uns zeitweise bis auf 4 Tore eingeholt. Erst in den letzten zehn Minuten fanden wir wieder in unser gewohntes Spiel zurück und schafften es uns mit neun Toren abzusetzen. Am Ende verbuchten wir einen verdienten Sieg mit 31:22.

Nach einer vierwöchigen Winterpause erwarten wir dann die Turnerschaft Lürrip am 09.01.2016 um 18:00 Uhr in der Halle auf der Viersener Str.

Wir wünschen allen unseren Freunden und Familien fröhliche und besinnliche Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


 06.12.2015: TV 1848 Mönchengladbach B1J - Borussia Mönchengladbach B1J

Am heutigen Nikolaustag spielten wir gegen die B1J vom TV 1848 Mönchengladbach.

Während wir alle Jungs an Bord hatten, musste der Gegner heute das Spiel abgezählt angehen. Nichts destotrotz war unser Ziel konzentriert und abgeklärt ins Spiel zu gehen um keine Zweifel aufkommen zu lassen.

Die Abwehr samt Torwart war direkt recht gut im Spiel, nur der Angriff hatte ein paar Schwierigkeiten gut ins Spiel zu kommen. Doch dann platzte schnell der Knoten sodass wir Tor um Tor davonzogen.Das komfortable Zwischenergebnis veranlasste uns, recht früh durch zu wechseln und allen Spielern heute viel Einsatzzeiten zu geben. Mit einem 20:9 ging es in die Halbzeit.

 In der zweiten Halbzeit wechselten wir weiter durch, gestalteten das Spiel aber weiter sehr deutlich. Nach einer sehr ordentlichen Leistung fehlte leider, dass ich heute jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte, das war aber der engagierten Leistung der Jungs von TV 1848 geschuldet, die uns bis zum Ende ärgerten und das trotz abgezählter Spieleranzahl. Großen Respekt dafür!

Am Ende konnten wir uns mit einem 37:21 belohnen.


 08.11.2015: Rheydter SV B2J – Borussia Mönchengladbach B1J  12:51 (6:28)

Im Spiel gegen die B2 vom RSV hatten wir eher mit den Temperaturen in der Halle als mit dem Gegner zu kämpfen. Bei mindestens 25 Grad auf der Spielfläche trotz angenehmer Bedingungen draußen reichte schon das In-der-Halle-Stehen für Schweißperlen auf der Stirn.

Aber nun zum Spiel: Trotz des Tabellenstands und der bisherigen Ergebnisse des Gegners galt es konzentriert ins Spiel zu gehen und erstmal unser Spiel zu machen. Vorne trafen wir nach Belieben, doch hinten schlichen sich leichte Unkonzentriertheiten ein. Ob dies an den Temperaturen oder doch am deutlichen Vorsprung lag, weiß keiner so genau zu sagen.

Schon in der ersten Halbzeit begannen wir mit den ersten Wechseln, so dass sich so mancher auf einer anderen Position wiederfand. So gingen wir mit einem deutlichen 28:6 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wollten wir nun etwas mehr auf die Angriffsentwicklung setzen und spielten munter unsere Spielkonzepte, auch wieder mit dem ein oder anderen eher untypischen Positionswechsel. Die Spielfreude im Angriff riss nicht ab, hinten kassierten wieder ebenso ein paar normalerweise leichtsinnige Tore, so dass wir kurz vor Spielende die magische 50er-Marke durchbrachen und am Ende mit 51:12 gewannen.

Nun haben wir erstmal vier Wochen bis Nikolaus Pause, ehe wir dann in die letzten beiden Spiele der Hinrunde starten.


 25.10.2015: Borussia Mönchengladbach B1J – HSV Wegberg B1J  30:31 (15:18)

Auch unseren Gegner aus Wegberg kennen wir bereits aus der Quali-Runde. Wir verloren das Spiel knapp, obwohl wir es bis Mitte der zweiten Halbzeit zum größten Teil im Griff hatten. Aus den Erfahrungen dieses Spiels hatten wir einige Schlüsse gezogen und wollten nun genau da alles besser machen, die Vorzeichen waren gut, wir hatten die komplette Mannschaft zur Verfügung.

 Doch von Anpfiff an liefen wir einem Rückstand hinterher, meist nur ein bis zwei Tore. In der Abwehr ließen wir uns zu oft von den stark aufspielenden Jungs aus Wegberg ausspielen und im Angriff hatten wir zu Anfang einige Startschwierigkeiten, konnten hier dann aber Fuß fassen und das Spiel eng halten. Halbzeitstand 15:18.

Für die zweite Halbzeit wussten wir, dass in der Abwehr nun mehr zusammenlaufen muss, um eine Chance auf den Sieg zu haben. Es lief etwas besser, so dass wir kurz vor Schluss ausgleichen konnten. Doch in Ballbesitz mit der Chance auf die Führung sollte das bis dahin gute Angriffsspiel ins Stocken geraten und wir den Ball nicht erfolgreich im Tor unterbringen konnten. Ein Gegentor war die Folge, so dass wir uns kurz vor Ende erneut in Rückstand lagen. Dass wir unseren Siebenmeter-Wurf nach dem Schlusspfiff nicht verwandelt haben, ist dann ebenso ärgerlich. So endet das Spiel knapp mit 30:31.


 27.09.2015: TV Korschenbroich B2J – Borussia Mönchengladbach B1J  19:25 (10:13)

Nach den ersten beiden Spieltagen gingen wir als Tabellenzweiter in das Spiel gegen die Zweitvertretung vom TV Korschenbroich, den derzeitigen Tabellenersten. In der Quali hatten wir bereits gegen diesen Gegner gespielt und knapp gewonnen – das wollten wir gerne wiederholen.

Schon in den ersten Minuten merkten wir, dass uns heute alles abverlangt werden würde. Im Zentrum verteidigten wir stark, ließen dann aber zu viele Gegentore über die Außen zu.

Vorne konnten wir nach gut herausgespielten Situationen meist unsere Tore machen. Mitte der ersten Halbzeit konnten wir uns das erste Mal etwas absetzen, so dass wir zwischenzeitlich mit 7:3 – 9:5 und 12:6 führten. Aber Korschenbroich ließ nicht locker und verkürzte zur Pause auf 13:10.

In der zweiten Halbzeit setzten wir uns wieder kurzfristig etwas ab, doch Korschenbroich verkürzte erneut auf 3 Tore. In dieser entscheidenden Phase wuchs unser Torwart über sich hinaus und nagelte das Tor förmlich zu – alles was die Abwehr nicht klären konnte, übernahm er und ließ die Korschenbroicher Werfer verzweifeln. So konnten wir wieder über ein 19:13 und 23:16 davon ziehen und gewannen am Ende dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 25:19 und übernehmen damit die Tabellenführung.

Nach der vierwöchigen Herbstpause erwarten wir dann den HSV Wegberg am 25.10. um 12:50 Uhr in der Halle am Math.-Nat.


 20.09.2015: Borussia Mönchengladbach – Rheydter SV B1J 28:26 (14:12)

Am späten Sonntagnachmittag hatten wir die B1 vom Rheydter SV zu Gast. Aus der Niederlage bei der Stadtmeisterschaft wussten wir, was auf uns zukommt, und wie wir damit umzugehen haben.
Mit einem Verletzten auf der Bank sowie Unterstützung aus der C-Jugend gingen wir ins Spiel und setzten exakt das um, was wir uns vorgenommen haben. Der Gegner jedoch hielt das Spiel zu jedem Zeitpunkt im Spiel offen, sodass wir richtig gefordert waren. Es ergab sich eine muntere erste Halbzeit die mit einem 14:12 für uns endet.

In der zweiten Halbzeit setzte sich das muntere Spiel fort, immer wieder stellten uns die Jungs vom RSV sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff vor andere Aufgaben, die wir aber allesamt als Team meistern konnten und so letztendlich das Spiel mit 28:26 gewinnen konnten.


12.09.2015: Turnerschaft Lürrip B1J – Borussia Mönchengladbach B1J  14:27 (8:9)

Das heutige Spiel stand personell unter keinem guten Stern: Zwei verletzungsbedingte Ausfälle und ein noch nicht spielberechtigter Spieler führten dazu, dass wir uns Unterstützung aus unserer C-Jugend holten. Vielen Dank nochmal dafür!

Wir starteten erfolgreich, aber dennoch etwas verhalten in das erste Saisonspiel, so dass wir zwar immer führten, uns aber nie entscheidend absetzen konnten. Halbzeitstand 9:8 aus unserer Sicht.

In der Halbzeitpause stellten wir uns die Frage, wie wir im Angriff endlich mal in Schwung kommen könnten. Wir bauten die Mannschaft etwas, aber wie sich schnell herausstellen sollte, auf den richtigen Positionen, um, so dass wir sehr schnell auf 16:8 weggezogen sind. Dieser Vorsprung wurde dann durch entschlossenes Spiel weiter ausgebaut und so beendeten wir das erste Saisonspiel erfolgreich und am Ende verdient mit 27:14.


 

   

Info-Kasten  

Previous
  • Berichte/Bilder

    Spielberichte und Bilder (Mannschaftsfotos oder Fotos vom Spiel) für unsere Seite bitte senden an: presse@borussia-handball.de.

  • Gymnastik für Frauen

    Ab sofort wieder dienstags von 20.00 - 21.30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Lochnerallee.

  • Karnevalszug

    Veilchendienstagszug am 28.02.2017
    Weitere Infos folgen.

  • Bildergalerie

    In unserer Bildergalerie findet ihr immer wieder Bilder aus alten Zeiten. Wer hierzu Fotos beisteuern kann, schicke sie bitte an presse@borussia-handball.de.

Next
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
   

Bilder  

   
© 2013 Borussia Mönchengladbach Handball